Skip to main content

A. Lange & Söhne

Das Flaggschiff unter den deutschen Edeluhrenherstellern ist zweifellos die Marke Glashütte oder auch Lange & Söhne.

Die Uhren der Firma Glashütte liegen im oberen Preissegment der Luxusuhren.

Die Manufaktur wurde 1845 im sächsischen Glashütte (daher auch der Name) gegründet. Diese exklusiven und feinen mechanischen Uhren, gebaut mit außergewöhnlicher Phantasie, Geschick und Liebe zum Detail.

Damit ist die deutsche Marke eine der renommiertesten Manufakturen für Luxusuhren auf dem Weltmarkt und kann mit den Qualitätsuhren aus der Schweiz locker mithalten.

Wie die allerbesten Manufakturen stellt Glashütte auch die Werke seiner Edeluhren selbst her.

Unsere Empfehlung bei Amazon entdecken

Der Krieg ging auch an der Firma Lange & Söhne nicht spurlos vorbei und so wurde der Betrieb im Jahre 1948 enteignet. Der Urenkel von Ferdinand Adolph Lange, Walter Lange, wurde gezwungen im Uranbergbau zu arbeiten. Dieser Verpflichtung entzog er sich jedoch und flüchtete nach Westdeutschland.

Zusammen mit Bruder Ferdinand Adolf Lange, begann er die Luxusschmiede in Pforzheim wieder neu aufzubauen.

Sie stellten verschiedene Modelle, mechanische Uhren mit dem Label „ORIGINAL LANGE UHR“, unter anderem die Lange-Ausführung des Schweizer Fabrikates Felsa 5. Jedoch blieb der erwartete Erfolg aus.

Walter Lange stellte in dieser Zeit immens wertvolle Kontakte zur Schweizer Edelschmiede IWC (International Watch Co. Schaffhausen her).

Die Firma IWC unterstützte Walter Lange bei der Gründung der Lange-Uhren GmbH, im Dezember 1990, exakt 145 Jahre nach der ursprünglichen Gründung dieser Edelmanufaktur.