Skip to main content

Corum

Corum ist wie die meisten dieser Uhren hier ebenfalls eine Schweizer Uhrenmanufaktur, von La Chaux-de-Fonds und Gaston Ries und und René Bannwart 1995 gegründet wurde.

Die Produkte von Corum liegen im Bereich der Luxusuhren im oberen Preissegment.

Corum ist, wie auch Alain Silverstein, für ausgefallene Designideen bekannt. Das Gehäuse der Coin Watch wird , wie es der Name schon vermuten lässt, aus einer handelsüblichen 20-Dollar-Goldmünze gefertigt.

Die bekanntesten Modelle von Corum sind:

  • Coin Watch
  • Admiral´s Cup
  • Golden Bridge
  • Bubble

Corum ist, wie auch Audemars Piguet dem Segelsport sehr verbunden und das Model America´s Cup ist unter Seglern sehr begehrt. Bei diesem Modell werden liebevoll nautische Symbole in das Zifferblatt integriert.

Anerkannt für die ästhetische Anziehungskraft seiner Modelle und für seine technische Exzellenz, ist Corum stolz, dazu beitragen, die verehrten Werte und das Fachwissen des Fine Watchmaking zu verewigen.

Unsere Empfehlung bei Amazon entdecken

Seit 1955 hat Corum Kreativität und Kühnheit als Leitprinzipien angenommen. Es verfolgt den von den Gründern verfolgten Weg, der die ikonischen Sammlungen lobender ist, und bereichert sie mit einer starken modernen Note, die das Markenzeichen von Innovationen und technischen Durchbrüchen trägt.

Die Kontinuität und die Langlebigkeit ihrer Sammlungen sind nicht nur Worte in Corum: Der Admiral segelt die Ozeane seit 50 Jahren, während die Bridges-Kollektion seit über 30 Jahren die Geschichte der Uhrmacherei einnimmt.

Geschichte ist definitiv in der Herstellung bei Corum.