Skip to main content

Parmigiani Fleurier Uhren

Der Gründer dieser exklusiven Uhrenmarke wurde 1950 in Couvet (Schweiz, wo auch sonst) geboren.

Schon als Kind war Parmigian an Bewegung interessiert wie auch an Physik im allgemeinen. Er wollte immer schon einzigartige Dinge herstellen.

Zu Beginn restaurierte Parmigiani alte Uhren und wurde so in der Schweiz bekannt, so daß auch die berühmte Sandoz Familie auf ihn aufmerksam wurde. Die Familie Sandoz war so begeistert, daß sie ihm den Weg für eine eigene Uhr ebneten.

Parmigiani hat mittlerweile einen sehr exklusiven Kundenkreis, berühmte Personen wie Georgio Armani, Wladimir Putin, Heidi Klum und sogar der reichste Mann der Welt, Bill Gates, tragen diese hochexklusiven Uhren. Sie sind ab ca. 5.000 – ca. 400.000 Euro zu erwerben, damit gehört diese Uhrenmarke zu der Spitze der Luxusuhren.

Unsere Empfehlung bei Amazon entdecken

Der Autokonzern Bugatti wollte von ihm eine eigene Uhr fertigen lassen und so entstand die namensgleiche Bugatti, für diese Entwicklung benötigte Parmigiani 5 Jahre, wobei mit dieser Uhr ein Motorblock nachgebildet wurde. Eine weitere Besonderheit dieser Uhr ist, daß das Werk quer eingebaut wurde. Diese Uhr gehört mit zu den exklusivsten und teuersten der Welt.

Parmigiani gehört nicht nur zu den exklusivsten, sondern auch zu den kreativsten Uhrmachern der Welt. Diese Uhren werden, wie die meisten Luxusuhren in Handarbeit gefertigt.

Parmigiani Fleurier wurde 1996 in Val-de-Travers gegründet. Gründer Michel Parmigiani hatte die Marke schon 1976 durch seine Arbeit zur Wiederherstellung von Armbanduhren und seiner detaillierten Kenntnis der historischen mechanischen Uhren und Uhren konzipiert.

Parmigiani fertigt eine Herrenuhr und eine Linie speziell für Frauen. Alle Parmigiani Fleurier Uhren sind handgefertigt und benötigen mindestens vierhundert Stunden zusammen, sie sind mit nur Edelmetallen und kostbar gebaut Halbedelsteine. Um Exklusivität zu schaffen, werden jedes Jahr nur wenige tausend Stück produziert. Zu ihren Uhrenlinien gehören die Toric, Forma (umbenannt in Kalpa) und die Einzeluhr, die Bugatti 370.

Im Jahr 2006 wurde die Bugatti 370 mit der „Watch of the Year“ ausgezeichnet von der japanischen Presse ausgezeichnet.

Die Uhr basiert auf dem Bugatti Veyron Supercar. Es ist entworfen, um wie ein transversaler Motor auszusehen, und ist in 18 Karat Gold montiert. Um es während der Fahrt lesbar zu machen, wurde das Gesicht der Uhr in einer senkrechten Position auf der Vorderseite des Gehäuses platziert. Die erste Bugatti-Uhr wurde dem Auto-Enthusiasten Ralph Lauren gegeben. Nur einhundertfünfzig der Uhren werden jedes Jahr gemacht, fünfzig von jeder der drei Zifferblattfarben.

Die Uhr kostet USD 200.000. Im Jahr 2009, Parmigiani Fleurier und Pershing, kündigte die italienische Yacht Company an, dass sie die erste Linie von Pershing Aquatic Sportuhren anbieten werden. Die Uhr wird in zwei verschiedenen Linien – die limitierte Auflage eins-eins-fünf, und die Pershing Chronographen-Sammlung verfügbar sein. Die Uhr ist mit einem Gummiband oder Stahlarmband erhältlich und ist bis zu 200 Meter wasserdicht.