Skip to main content

Die beliebtesten Taschen von Louis Vuitton

Zu unserer Uhren Empfehlung bei Amazon

Beliebteste Taschen von Louis Vuitton

Beliebteste Taschen von Louis Vuitton

Louis Vuitton zählt zu den bekanntesten Designern, wenn es um das Thema Tasche geht. Egal ob Clutch, Shopper oder Handtasche. Das Aussehen ist nicht nur für den Alltag perfekt. Mit solchen einer Tasche können Sie nichts falsch machen. Die legendären Modelle sind weltweit bekannt und beliebt. Vuitton zieht seit fast 100 Jahren immer wieder Frauen in seinen Bann und kann als Luxusmarke immer wieder überzeugen.

Das französische Label trifft mit seinen handgefertigten Produkten immer wieder den Geschmack der Zeit und kann so in unterschiedlicher Form immer wieder aufs Neue punkten. Dass Louis Vuitton schwer angesagt ist, kann man nicht nur auf Deutschlands Straßen erkennen, wo die Taschen oft zu sehen sind: Auch der Aktienkurs des Unternehmens LVMH aus Paris, dessen Flaggschiff Louis Vuitton ist, hat sich überragend entwickelt.

Wer sich eine Louis Vuitton Tasche als passende Begleitung für eine Luxusuhr kaufen möchte, der hat eine breite Auswahl an möglichen Taschen zur Verfügung. Je nachdem, welchen Geschmack man hat, gibt es unzählige Produkte, die in Frage kommen können. in diesem Beitrag zeigen wir eine kleine Auswahl der beliebtesten Handtaschen von Louis Vuitton im Überblick.

Welche Taschen von Louis Vuitton sind besonders beliebt?

Im Laufe der Zeit hat die Marke aus Paris immer wieder neue Modelle auf den Markt gebracht, die sich im Großen und Ganzen nicht qualitativ, sehr wohl aber in Form, Farbe und Designsprache unterscheiden. Oftmals werden Klassiker, wie sie vor 20 oder 30 Jahren beliebt waren, auch neu aufgelegt (etwa bei der Noé und der Neo-Noé). Wer sich für einen klaren Klassiker entscheiden möchte, der kann hier aber wertstabile und zuverlässige Luxushandtaschen finden, die auch in Jahren noch angesagt sind.

Die Speedy: Ein alter Klassiker

Diese Tasche ist bereits seit Anfang der 30er-Jahre eines der Aushängeschilder. Noch heute ist das Modell bei den Damen unterschiedlichen Alters beliebt. Die Tasche ist wandelbar und eignet sich für viele Zwecke. Sie sieht im Büro ebenso edel aus wie zu einem Diner in einem Restaurant. Der Name beruht auf den Wandel der Zeit, in der die erste Speedy auf den Markt kam. Der dynamische Lebensstil dieser Epoche war ausschlaggebend, sollte als Hommage verstanden werden.

Nóe & Neo-Noé: Champagner-Tasche als Luxus

Bei dieser Serie ist ebenfalls ein Stück Nostalgie enthalten. Ebenso wie die Speedy, wurde dieses Modell um 1932 das erste Mal verkauft. Ursprünglich diente sie jedoch nicht als herkömmliche Handtasche. Die Grundidee war eine Transportmöglichkeit für Champagnerflaschen. Der große Stauraum sollte Platz für insgesamt 5 Flaschen bieten. Durchsetzen konnte sich die Tasche von Louis Vuitton auch ohne den Inhalt. Im Laufe der Jahre wurde sie immer beliebter. Heute gibt es die Schultertasche in zwei unterschiedlichen Größen, die beide gleichermaßen populär sind.

Die Neverfull: Der Shopper von Louis Vuitton

Etwas jünger, aber dennoch im typischen Design des französischen Erfinders ist die Neverfull kreiert. Seit 2007 kann die moderne Damenwelt von dieser Tasche profitieren. Es handelt sich dabei um einen Shopper, der ein wenig modern anmuten lässt. Ein gestreiftes Innenfutter und helle Verstärkungen an den Nähten fallen sofort ins Auge. Dennoch hat sie dank dem typischen Muster einen hohen Wiederkennungswert. Zudem versteckt sie ein zusätzliches Highlight. Eine kleine Tasche im Inneren kann schnell zur Clutch werden. In der Tasche selber bietet sie zusätzlichen und geschützten Stauraum.

Petite Malle: Extravant und heiß begehrt

Sie möchten nicht auf das typische Louis Vuitton Design verzichten, aber dennoch etwas ausgefallenes und Extravagantes? Dann ist dieses Modell genau die richtige Wahl. Optisch gleicht sie einem Reisekoffer, jedoch ist das Design deutlich edler. Zum Verschließen sind goldene Schnallen angebracht. Ein kleiner Gurt aus Leder sorgt für den extra Hingucker. Die Tasche kann sowohl in der Hand als auch über der Schulter getragen werden. Passend dazu befindet sich ein schmaler Ledergurt an den Seiten. Das Design soll zudem an die Anfänge von Louis Vuitton erinnern. Die erfolgreiche Geschichte begann mit einem herkömmlichen Koffer.

Die Capucines: Immer beliebter aktuell

Dezent, schwarz und dennoch mit einem hohen Wiedererkennungswert kommt dieses Modell daher. Das typische Muster, welches auf den meisten Taschen zu finden ist, wird hier nicht verwendet. Die Tasche ist zeitlos und klassisch in Schwarz gehalten. Dennoch erkennt man, dass es sich hier um ein Stück aus dem Hause Louis Vuitton handelt. Die Buchstaben L und V wurden mittig in die Tasche eingearbeitet, sodass kein Zweifel aufkommen kann, woher dieses edle Produkt stammt. Das Design ist jedoch nicht langweilig. Die besondere Befestigung zwischen Henkel und Tasche sorgen für interessierte Blicke.

Die TWIST: Schicke Abendtasche für besondere Anlässe

Für den Abend hat das Designerlabel natürlich auch die passende Lösung. Eine kleine Tasche, die ausreichend Stauraum für unterschiedliche Utensilien bietet. Geschlossen wird sie mit einem einfachen Drehverschluss. Bis auf die Signatur LV ist sie an der Front sehr schlicht gehalten. Der Gurt für die Schulter ist eine Kombination aus Metall und Leder und bietet damit ein modisches Highlight. Dank der schlichten Optik eignet sie sich perfekt zu nahezu jedem Kleidungsstil.

Luxustaschen von Louis Vuitton: Der Überblick

Aus dem Hause Louis Vuitton ist viel zu erwarten. Neben dem typischen Design bekommen Sie hier Taschen für jede Gelegenheit. Auf Reisen, beim Essen oder auch auf der Arbeit sind Sie mit den hochwertigen Produkten bestens ausgestattet. Die Qualität und auch das Design können überzeugen. Genau das ist es, was diesen Designer seit vielen Jahrzehnten so beliebt und vor allem bekannt macht. Die Zielgruppe umfasst junge Frauen ebenso wie etwas betagtere Damen. Für jeden Typ und jeden Stil gibt es garantiert die ideale Handtasche.

Nicht zu vernachlässigen ist außerdem die Qualität dieser Designertaschen als Wertanlage. Beliebte Modelle sind nicht nur Vintage-Modelle, sondern auch aktuelle Taschen – diese bleiben langfristig im Preis stabil und auf Grund kontinuierlicher Preiserhöhungen durch LV kann man gute Renditen erzielen. Wie immer gilt: Käufer sollten nur die Klassiker kaufen und bei gebrauchten Modellen auf Full-Set (Box, Staubbeutel und Originalrechnung) achten, sowie nur makellos erhaltene Modelle ins Auge fassen.

Zu unserer Uhren Empfehlung bei Amazon


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *