Skip to main content

So bewahren Sie Uhren & Schmuck richtig auf

Zu unserer Uhren Empfehlung bei Amazon

Schmuck & Uhren aufbewahren

Schmuck & Uhren aufbewahren

Die meisten Menschen haben nicht wirklich viele Uhren oder Unmengen an Schmuck. Bei Sammlern und Fans der schöne Dinge des Lebens kann das aber durchaus auch anders sein! Insbesondere Fans von Automatikuhren und / oder Luxusuhren haben nicht selten Sammlungen, die mehr als 10, 20 oder sogar 30 Uhren umfassen. Ähnlich verhält es sich mit Schmuck: Viele Ringe, Armkettchen, Ohrringe, Halsketten und andere Schmuckstücke müssen irgendwo Platz finden und sich untergebracht werden.

Die Aufbewahrung von Schmuck und Luxusuhren ist eine komplizierte Angelegenheit: Einerseits sollen die Aufbewahrungsmittel sicher, staubdicht und möglicherweise blickdicht sein – andererseits sollen sie auch schön aussehen und man soll sich schnell an den darin befindlichen Luxusgütern erfreuen können. Ein Schmuckkästchen ist hier in den meisten Fällen die perfekte Wahl, da hier nicht nur Uhren, sondern auch „klassischer“ Schmuck untergebracht werden kann.

Die Wahl der passenden Modelle kann durchaus schwer fallen: Wie bewahrt man nun Uhren und Schmuck richtig auf? Welche Anforderungen sollte man an die perfekte Lösung stellen und worauf sollte man beim Kauf unbedingt achten? In diesem Beitrag zeigt unsere Redaktion die wichtigsten Infos und Tipps rund um die Aufbewahrung Ihrer kostbaren Schmuckstücke. So können Sie sichergehen, dass Ihre Schätzchen immer bestens verstaut sind.

Ein Schmuckkästchen bietet die perfekte Lösung

Ein Schmuckkästchen ist – wie der Name schon sagt – ein Kästchen zur Aufbewahrung von Schmuck. Nicht nur Ringe oder Ketten, sondern auch Armreife und grundsätzlich alle Arten von Schmuck und Kostbarkeiten können in einem solchen Schmuckkästchen elegant und stilsicher aufbewahrt werden. Viele Modelle verfügen daneben auch noch über eine Oberseite aus Plexiglas oder echtem Glas, sodass besonders schöne Stücke von Außen bestaunt werden können. Ein Schloss am Kästchen sorgt zudem für eine gewisse Sicherheit.

Schmuckkästchen gibt es nicht nur für reinen Schmuck, sondern auch für Uhren und Schmuck in Kombination. Dei Aufbewahrung von Luxusuhren ist dabei keine einfache Sache, da man einerseits die Uhren immer wieder wechseln möchte – andererseits sollen diese auch blickdicht und sicher verstaut sein. Ein Uhrenkasten kommt aber nur dann in Frage, wenn man nicht noch zusätzlichen Schmuck darin aufbewahren will. Interessenten sollten in diesem Falle noch größeren Kombi-Modellen Ausschau halten.

Welche Schmucklade sollte man wählen?

Aber welche Schmucklade ist die richtige für die eigenen Ansprüche? In diesem Beitrag zeigen wir zahlreiche Infos und Tipps rund um Schmuckkästchen in den unterschiedlichsten Formen und Farben. So kann man die wertvollsten Gegenstände stilsicher und anschaulich zu Hause aufbewahren. Dabei achten wir bei den von uns vorgestellten Informationen vor allem auf ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis, sowie auf eine hochwertige Verarbeitung und ausreichend Platz für die Schmuckstücke.

Eine Schmucklade unterscheidet sich dabei nicht wesentlich von Schmuckkoffern oder den allseits beliebten Schmuckkästchen. In der Regel bestehen die Unterschiede lediglich in der Art und Weise, wie das Kästchen geöffnet wird und wie der Kasten aufgebaut ist. Eine Schmucklade ist meist eben und verfügt nur über eine einzelne Ebene, die in mehrere kleinere Abteilungen unterteilt ist. So können Schmuckgegenstände auch innerhalb des Schmuckkastens schön separiert werden.

Darauf sollte man beim Schmuckkästchen Kaufen achten

Beim Schmuckkästchen kaufen sollte vor allem auf das Material des Kästchens geachtet werden. Holz und Glas ist nicht nur eine ansehnliche Kombination, sondern auch eine praktische. Des weiteren sind die einzelnen Fächer in der Schmucklade wichtig – nicht bei allen Modellen können die Fächergrößen individuell eingestellt und verändert werden. Dass Innere des Kästchens sollte des weiteren mit Samt oder einem ähnlich weichen Stoff ausgekleidet sein. Das schont den darin aufbewahrten Schmuck auch langfristig.

Viele Modelle verfügen außerdem über einen Spiegel im Inneren der Oberseite des Schmuckkästchens. Dies dient in erster Linie dazu, um den zu tragenden Schmuck beim Anprobieren begutachten zu können. Aber man kann den Spiegel selbstverständlich auch zum Schminken benutzen. Gerade bei größeren Modellen bietet es sich an, Schminke und andere Kosmetikartikel, die einen gewissen Wert aufweisen, in einem Schmuckkasten aufzubewahren. In der Regel werden jedoch vor allem Ketten und Ringe in einer Schmucklade aufbewahrt.

Egal ob ein Schmuckkästchen abschließbar sein soll oder nicht, ob es aus Holz bestehen soll, aus Kunstleder oder aus einem anderen Material: Im Internet findet man praktisch alle möglichen Modelle, die es auch bei Amazon mit einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis gibt. Nicht nur für Frauen in jedem Alter, sondern auch für die Studentenwohnung bieten sich die schönsten und besten Produkte zur Aufbewahrung von Schmuck und Uhren an. Mit unseren Infos finden Sie die perfekte Schmucklade oder das perfekte Schmuckkästchen für die eigenen Ansprüche und den Lieblingsschmuck.

Welche Schmuckkästchen eignen sich in der Praxis?

Schmuckkästchen unterscheiden sich nicht nur in Punkto Design, sondern auch in der Verarbeitung der Materialien, sowie in der Anzahl und der Gestaltung der Fächer. Je nachdem, ob es sich um ein universelles Kästchen oder um spezielle Aufbewahrungstruhen handelt, gibt es unterschiedliche Fächer: Sowohl Ringe, als auch Uhren, Ohrringe oder größere Schmuck (z.B. Colliers) werden in verschiedenen Fächern aufbewahrt.

Auch die Möglichkeit, die Schmucklade abschließen zu können, ist für viele Interessenten wichtig. Zwar schützt ein Schloss vor dem Schmuckkasten nicht zwangsläufig vor Diebstahl, auf jeden Fall aber vor unerwünschten Blicken. Auch kleine Kinder können mit einem Schloss davon abgehalten werden, versehentlich mit dem Schmuck zu spielen und schlimmstenfalls diesen sogar zu verschlucken. Außerdem sieht ein Schloss an der Vorderseite der Schmuckschatulle einfach schön aus.

Die Abmessungen und das Design sollten so gewählt werden, dass das Schmuckkästchen sich nahtlos in den Rest der Möblierung einfügt. Andernfalls kann natürlich mit einem ganz anders aussehenden Schmuckkasten ein Stilbruch erzeugt werden und interessante Akzente gesetzt werden. Je nachdem, wie viele Schmuckstücke im Kästchen verstaut werden sollen und wie viel Platz zur Verfügung steht, kann also entweder ein großes, mittleres oder eher kleines Schmuckkästchen gewählt werden.

Zu unserer Uhren Empfehlung bei Amazon


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *