Skip to main content

Luxusuhren und Zubehör im Check

Ab wann ist eine Uhr eine Luxusuhr?

Was macht eine Luxusuhr aus?

Was macht eine Luxusuhr aus?

Eine qualitativ hochwertige Armbanduhr ist die perfekte Ergänzung zu jedem Outifit – aber mehr als das: Sie ist ein echtes Statement. Praktisch niemand kauft sich eine Uhr für mehrere tausend Euro, um die Zeit abzulesen. Insbesondere mechanische Uhren sind niemals so präzise und genau wie Quarzuhren – diese sind zudem nochmals deutlich günstiger im Kauf.

Ab wann aber eine Uhr auch wirklich eine Luxusuhr ist, das ist freilich Definitionssache. Für den einen ist eine Luxusuhr bereits ein Zeitmesser ab einem dreistelligen Kaufpreis. Andere Uhrenfans sehen die besondere Verwendung selbst entwickelter Uhrenkaliber als Kriterium. In der Praxis wird es wohl vor allem auf den Hersteller der Armbanduhr ankommen, ob es sich dabei wirklich um eine Luxusuhr handelt.

Unsere Luxusuhr Empfehlung jetzt bei Amazon kaufen

In diesem Beitrag befassen wir uns mit möglichen Abgrenzungskriterien für die Frage, ob ein Zeitmesser wirklich in die elitäre Riege der Luxusuhren aufgenommen werden kann oder soll. Diese objektiven Kriterien können dabei aber natürlich niemals eine subjektive Betrachtung und eigenes Verständnis von Luxus ersetzen.

Die Ausstattung einer Armbanduhr

Wenn es um die Ausstattung einer Uhr geht, denkt man natürlich immer zuerst an das verbaute Uhrwerk. Ein Kaliber aus eigener Entwicklung und Fertigung (sogenannte Manufakturkaliber) sind bei Enthusiasten und Fans von hochwertigen Uhren besonders beliebt. Praktisch alle großen Nobelmarken verbauen zumindest zum Teil solche Kaliber. Ein solches spricht schon sehr stark für eine Luxusuhr.

Auch die übrige Ausstattung kann eine „gewöhnliche“ Armbanduhr zur Luxusuhr machen. Dazu zählt etwa das Uhrenglas (besonders teure Uhren verfügen hier über synthetisches Saphirglas mit Wölbung), die Wasserdichtigkeit oder auch die Verwendung von Komplikationen. Chronographen etwa sind im Regelfall deutlich hochpreisiger als vergleichbare Uhren ohne Stoppfunktion.

Im Großen und Ganzen gibt es zwar auch Luxusuhren mit Quarz-Uhrwerk. Die absolute Mehrheit solcher noblen Zeitmesser besitzt jedoch ein mechanisches Werk mit automatischem Aufzug oder Handaufzug. Mechanische Uhren gelten auf Grund der technischen Raffinesse und der hohen Handwerkskunst viel mehr als Luxusuhren. Quarzuhren dagegen findet man in praktisch jeder Preisklasse.

Luxuriöse Verarbeitung und Design

Die Verarbeitung einer Uhr sagt viel über ihren Preis aus. Besonders hochwertige Uhren verfügen über eine makellose Verarbeitung, die selbst unter der Lupe keine Unebenheiten oder Makel erkennen lassen. Applizierte Indizes, sorgsam bedruckte Zifferblätter oder fein geschliffene Zeiger sprechen hier auf den ersten Blick ganz klar für die Qualifikation als Luxusuhr.

Unsere Luxusuhr Empfehlung jetzt bei Amazon kaufen

Das grobe Design einer Uhr kann zwar bereits puren Luxus versprühen – das muss jedoch nicht zwangsläufig der Fall sein. Auch günstige Uhren können ein bekanntes und / oder beliebtes Design aufweisen. Viel wichtiger ist die Umsetzung des Designs, sowie die Frage, ob der Hersteller der Uhr vielleicht sogar historische Wurzeln mit diesem Design hat. Das bringt uns nun auch schon zum letzten und für viele Uhrensammler wichtigsten Punkt bei der Frage, ob es sich bei einer Uhr um eine echte Luxusuhr handelt.

Markenname und Hersteller

Der Name des Herstellers ist für viele Uhrenfans und Sammler essentiell wichtig. Das hat mehr als nur einen Grund. Zwar stehen viele Nobelmarken für hochwertige Verarbeitung, höchste Uhrmacherkunst und eine internationale Reputation und Garantie. Andererseits ist aber vor allem das historische Erbe vieler Marken der Grund dafür, wieso sie sich mit ihren Klassikern (etwa die Rolex Submariner oder die Breitling Navitimer) so lange am Markt behaupten konnten.

Historisch bedeutsame Uhrenmodelle sind für viele Uhrenmarken echte Aushängeschilder. Eine Marke, die solche historisch bedeutsamen Uhrenmodelle führt, kann sich jederzeit Luxusmarke nennen. Auch günstigere Uhren dieser Marken und Hersteller werden dann in der Uhrenwelt sofort mit diesen noblen Zeitmessern in Verbindung gebracht. Entsprechend werten einige bedeutsame Luxusuhren gleich das komplette Portfolio des Herstellers auf.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *