Skip to main content

Diese Trends beherrschen die Uhrenwelt

Zu unserer Uhren Empfehlung bei Amazon

Aktuelle Trends in der Uhrenwelt

Aktuelle Trends in der Uhrenwelt

Im Großen und Ganzen ist die Welt der Uhren einfach nur eine bestimmte Unterkategorie der Modewelt. Und wo Mode beheimatet ist, gibt es Trends – und diese ändern sich natürlich mit der Zeit. Egal ob in Deutschland oder in den USA: Die Uhrentrends wechseln ständig! Sowohl die Farbe des Zifferblatts, als auch die Größe der Uhr oder das Armband wechseln praktisch von Jahr zu Jahr.

Die Weisheit “weniger ist mehr” kann in diesem Jahr bedenkenlos ignoriert werden. Zumindest wenn es um den praktischen Schmuck fürs Handgelenk geht: die Uhr. Denn in dieser Saison lautet das Motto: bigger is better, denn Understatement war gestern. Kolossale Chronographen sind das Ergebnis, welches uns in diesem Sommer nicht nur in Gold und Silber begleiten wird. Die übergroßen Eyecatcher runden den individuellen Look extravagant ab.

Die XXL-Zeitmesser beziehen sich nicht nur auf den maskulinen Style, denn auch an weiblichen Handgelenken, kommen große Uhren dieses Jahr besonders gut zur Geltung. Die Stars und Sternchen leben es bereits vor. Je größer die Uhr am Handgelenk, desto leichter die verarbeiteten Materialien. So gewährleisten die opulenten Zeitmesser einen unbeschwerten und uneingeschränkten Tragekomfort an den heißen und sonnigen Tagen. Wer seinen Style zeitlos halten will, sollte auf die Dauerbrenner von G-Shocks und Casio zurückgreifen. Beide Hersteller überzeugen mit robustem Gehäuse und Funktionsvielfalt.

Promis geben die Uhrentrends vor

Die Übergroßen Eyecatcher kommen besonders modisch in Kombination mit schwarzer oder weißer Kleidung zur Geltung. Ganz gleich ob Gold oder Silber, große Uhren dürfen nicht überladen wirken, weshalb der restliche Style eher dezent gehalten werden sollte. Wer neben den modisch großen Uhren dennoch einen auffälligen und gewagten Look präsentieren möchte, setzt am besten auf dreiviertel Ärmel, welche die Uhr noch einmal kräftig betonen.

Große Uhren gibt es aktuell in den unterschiedlichsten Farben und Ausführungen. Von zeitlos, über klassisch, bis modisch elegant. In diesem Sommer ist für jeden wieder mal das passende Modell dabei. Ganz vorne mit dabei und auch beim deutschen Topmodel Heidi Klum sehr beliebt, ist die schwarze XXL Uhr, mit auffälligen Glitzer-Applikationen.

Die sportlichen Zeitmesser mit femininem Chick dominierten bereits die Schweizer Uhrenmesse “Baselworld”. So zum Beispiel die schwarze XXL Uhr von Light Time, welche mit einer drehbaren Lünette ausgestattet ist, die aufwendig mit Strass-Steinen besetzt wurde. Gebürsteter Stahl, kombiniert mit eleganten Strass-Steinchen bestimmt das Design des sportlichen Damenchronographen namens “Dolce Vita” von Esprit.

Understatement war gestern!

Wer sich dieses Jahr für eine XXL Uhr als besonderen Eyecatcher entscheidet, liegt nicht nur voll im Trend, sondern differenziert sich vom Understatement, welches in dieser Saison nicht angesagt ist. Die übergroßen Zeitmesser werden primär im sportlichen Design angeboten, können aber auch ebenso elegant, verspielt oder bunt getragen werden.

Das sind die Uhrentrends in den USA

Während die Designer durch die Models auf den Laufstegen der Welt wie in Mailand, Berlin, Paris, London oder New York der Gesellschaft praktisch vordiktieren, was in der kommenden Saison trendig sein wird, hat man auf die Trends bei den Uhren einen weitaus geringeren Einfluss, auch wenn es im Markenuhren Shop natürlich die trendigsten Modelle gibt.

Diesen Geschmack kann man natürlich niemanden aufzwängen, vor allem nicht den Amerikanern, die in Sachen Uhren in den letzten Jahrzehnten doch etwas zurückhaltend reagiert haben. Zurzeit allerdings scheint in den USA was diesen Bereich des Schmucks angeht ein richtiger Wandel stattzufinden, denn beliebt sind vor allem Uhren, die sportlich herüberkommen und über große auffällige Gehäuse verfügen, wobei gerade die überdimensionierten Chronographen der absolute Renner sind.

Andere Länder, andere Geschmäcker

Dabei sind die USA was Marken angeht ein richtiges Rolex-Land. Diese Marke genießt in den USA einen sehr guten Ruf und hat entsprechend auch eine gute Marktposition in dem inzwischen doch recht hart umkämpften Marktsegment. Dabei sind die USA ein sehr gutes Beispiel dafür, wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sein können bei den Menschen, die in bestimmten Regionen leben. Man kann dies fast mit den BBQ-Saucen vergleichen, die in den USA von Region zu Region verschieden sind.

In North Carolina, in der Gegend um Lexington bevorzugt man zum Beispiel Essig-Pfeffer-Sauce mit Ketschup, während man in großen Teilen von South Carolina sowie in Georgia und Alabama Sauce mit Senf  bevorzugt, was allerdings vermutlich auf die große Zahl von deutschen Einwanderern, die sich im 18. Jahrhundert in diesen Gegenden niederließen, zurückzugehen scheint. Genauso existieren auch was die Uhrentrends angeht in den USA doch erhebliche Unterschiede.

In Texas zum Beispiel sind Golduhren sehr gefragt, während in New York knallig bunte Uhren mit einem Kunststoffarmband eine große Anhängerschaft findet. Von den Deutschen unterscheiden sich die US-Bürger indes nicht was die Zwei-Geteiltheit des Geschmacks bei Männern und Frauen anbelangt.

Welche Uhren sind in den USA beliebt?

Wie viele andere Dinge auch, werden in anderen Ländern anders gemacht wie in Deutschland. Dies trifft auch auf das Tragen von Uhren zu, wobei man hierzulande auf Luxus steht, während man in anderen Ländern eher noch Wert auf Funktionalität legt. Allgemein haben aber auf der ganzen Welt Luxusuhren einen sehr hohen Prestigewert, werden gerne und häufig getragen, wobei man damit ausdrückt werde man ist, aber auch letztlich woher man kommt.

Wer dabei Luxus Uhren günstig im Internet kaufen will, der kann die Gewissheit haben, dass er auch wirklich gesehen wird. Doch wie gesagt andere Länder, andere Sitten, so zum Beispiel in den USA.

Der Anspruch steigt auch in den USA

Dort galt die Uhr allgemein lange Zeit nur als Accessoire, welches man auch in einem Modegeschäft fand. Aus diesem Grund hat der Gang zum Juwelier in den USA auch lange Zeit als Ausnahme gegolten. Dabei bestätigen ach Branchenkenner, dass Uhren, auch wenn es sich um Luxusuhren handelt, in den USA noch immer wenig als Qualitätsprodukt begriffen wird.

Das heißt aber noch lange nicht, dass die Uhrmacherkunst in den USA nichts wert bzw. dort nicht geschätzt wird. Es hat sich dabei in den USA in den letzten Jahren ein Wandel vollzogen, weil die Verbraucher durchaus deutlich versierter und anspruchsvoller geworden sind. Die Frau von Welt weiß dabei ganz genau heute dank der vielen Lifestyle-Informationen, was es für Uhrentrends gibt und was ihr gefällt.

Dabei ist in den USA in den letzten Jahren auch das Interesse an komplexeren Uhren gestiegen, was dazu führt, dass Uhren an sich in den USA eine größere Wertschätzung erreicht haben. In den USA ist nun aber der Trend zu erkennen, dass mit dem Anspruch der Kundschaft auch die Größe der Uhr wächst, die das Handgelenk zieren soll. Der Trend geht bei den Männern in den USA dabei eindeutig nun auch hin zu sportlichen Uhren und hin zu Modellen mit großen bzw. auffälligeren Gehäusen.

Zu unserer Uhren Empfehlung bei Amazon


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *